materials4me_Metalle_Aluminium_lackieren

Aluminium lackieren

Verleihen Sie dem Metall Glanz und Farbe

Wie andere Metalle lässt sich auch Aluminium lackieren. Allerdings gestaltet sich dies bei Aluminium schwieriger als bei anderen Metallen. Das liegt daran, dass Aluminium zu den Nichteisenmetallen gehört. Noch schwieriger wird die Lackierung bei eloxiertem Aluminium. Wie Sie vorgehen müssen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, erfahren Sie hier.

Wie können Sie Aluminium lackieren?

Wichtig bei der Lackierung von Aluminium ist die Vorbereitung. Mehr Informationen zur richtigen Reinigung von Aluminium finden Sie hier. Beim Lackieren müssen wir jedoch noch einen Schritt weiter gehen. Das Knifflige beim Aluminium ist die Oxidschicht. Diese muss, wie beim Aluminium kleben vollständig entfernt werden, da sonst für die Lackierung Haftprobleme auftreten können. Um die Schicht zu entfernen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

  • Schleifpapier
  • Sandstrahlen
  • Chemisch

aluminium-schleifen-schleifpapier

Aluminium abschleifen

Schleifpapier ist der einfachste Weg, um Aluminium zu bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass die Oberfläche je nach Körnung Ihres Schleifpapiers rauer wird. Beim Schleifen verwenden Sie am besten zwei verschiedene Körnungen. Zu Beginn eine 400er Korngrösse, um die Oxidschicht komplett abzutragen, anschliessend zum Polieren eine 1000er, um die Unebenheiten so gut wie möglich auszugleichen.

Für Sandstrahlen und eine chemische Behandlung brauchen Sie den Fachhandel zur Hilfe. Beachten Sie jedoch, dass Sandstrahlen die Oberfläche stark aufraut.

aluminium-reinigen-nach-schleifen

Abschlussreinigung vor dem Lackieren

Nach der Reinigung muss das Material von möglichen Rückständen wie Sandpapierresten gereinigt werden. Während Sie auf gestrichenem Holz oft Pinselhaare im Lack erkennen können, würden Sie auf Aluminium jedes Staubkorn sehen. Daher empfiehlt sich, direkt vor der Lackierung noch einmal mit einem Mikrofasertuch oder ähnlichem nachzupolieren.

Aluminium grundieren

Damit die Farbe hält, müssen Sie Aluminium zuvor grundieren. Hier sorgt ein Haftvermittler für den nötigen Haftuntergrund. Diesen können Sie entweder direkt aufsprühen oder aber mit einem Pinsel auftragen. Achten Sie dabei besonders auf Pinselrückstände.

aluminium-grundigerung-lackieren

Aluminium lackieren oder streichen

Sobald die Grundierung getrocknet ist, können Sie Ihre Wunschfarbe auftragen. Hier verfahren Sie am besten nach Herstellerangaben. Falls nicht anders angegeben, ist bei Aluminium ein abschliessender Lack als Versiegelung sinnvoll. Bei Zwei-Komponenten Farben ist dieser bereits enthalten, falls nicht, können Sie diesen gesondert auftragen. Auch hier sollten Sie auf die gegenseitige Farbverträglichkeit der verwendeten Produkte achten. Anschliessend müssen Sie die Farbe nur noch trocknen lassen.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.